Teil 2: Energiemonster: die anderen

(Dieser Artikel ist wie eine Art „kreatives Blitzlicht“ meinerseits zu diesem umfassenden Thema zu verstehen.)

Stell Dir einmal vor, Du wachst morgens auf, fühlst Dich wohl, bist guter Dinge und voller Energie. Dann gehst Du raus und triffst auf ein sogenanntes Energiemonster.
Ergänzung: diese Monster sehen aus wie Menschen, wissen in der Regel nicht, dass sie Energie rauben, sie folgen a) einem inneren Autopilot, der sie Dinge sagen oder tun lässt und b) sind sie dazu da, Dich auf Deine Selbstliebe hin zu testen.

Die Monsterstrategiebackground-814624_1280
Es kann dann so oder so ähnlich wie folgt ablaufen:
Du lässt Dich auf ein Gespräch ein. Die ersten Sätze des Energiemonsters klingen auch nett, gut oder wirken sogar freundschaftlich einladend, das Monster lächelt Dich vielleicht dabei an, doch gleich dockt es unbewusst heimlich bei Dir und Deinem System an und zieht Deine Energie.

Es fängt fast unauffällig an zu saugen, Dir z.B.von dem Wetter zu erzählen, welches nervt oder von einer Baustelle auf der Strasse, die nie fertig wird und steigert sich langsam, erzählt Dir von der Arbeit, die nach dem täglichen Motto „muss ja“ läuft und von anstrengenden Kollegen, die sich sch… verhalten, es breitet sich mehr und mehr aus und hat Dich in den Fängen. Es spricht von dauerhaften Problemen, die „kein Arzt heilen kann“ und „alles schon versucht hat“ oder von dem Wunsch Sport zu machen, doch gar keine Zeit dafür da ist, „es bringt nichts“, „es hilft nichts“ „muss man durch“ usw. kommt auch oft vor.

Dann kommt der Moment und das Energiemoster verabschiedet sich wieder von Dir und dann spürst Du, in Dir ist irgendetwas anders als vorher.
Puhhh! Dein guter Energiehaushalt Deines morgens ist gesunken, Du fühlst Dich irgendwie komisch, vielleicht unwohl oder sogar schon ausgelaugt.

Das Gift
Doch jetzt kann bei Dir Folgendes passieren: Du fängst an, Dich innerlich über das Energiemonster aufzuregen, das ist die Nachwirkung des Gift, welches das Energiemonster beim Abziehen der Energie zusätzlich hinterlässt. Du drehst dann ein paar gedankliche Schleifen und wenn das ein intensives Energiemonster war, bist Du damit bis abends oder darüber hinaus beschäftigt und dies hinterlässt Spuren, die in Dir und Deinem Körper wirken.

„Take back your power!“

Der wohlwollende Test
Energiemonster werden Dir „geschickt“, um Dich auf diese Art, an Deine in Dir inne wohnende Kraft und Dein Potential zu erinnern, dieses zu entwickeln, Dich dem Leben mutig zu stellen und in Liebe mit Dir selbst zu sein und zu erblühen!

Energiemonster stets erkennen
Du kannst diese Art der Monster immer erkennen, wenn Du aufmerksam und achtsam mit Dir verbunden bist oder Du verinnerlicht hast, wie Du eine liebevolle Aufmerksamkeit mit Dir selbst auch in Verbindung mit anderen Wesen immer wieder herstellen kannst.
Du hörst dann stets achtsam Inhalt und Klang von gesprochenen Worten, nimmst nichts persönlich und weißt dabei, alles ist Energie. Du stellst Dir dabei innerlich Fragen:
Möchtest Du jetzt überhaupt hören, was das Energiemonster Dir erzählt? Bist Du dafür eigentlich da? Wie fühlt sich der Inhalt der Worte in Dir an? Welche Energie steckt da wirklich dahinter?
Du kannst Dich darin üben, dies alles blitzschnell zu erkennen, darauf zu reagieren und wachsam zu sein.
Der letzte Schlüssel ist immer, ob Du spürst, dass Deine Lebensenergie aus Dir „herausgezogen“ wird. Dann ist es spätestens Zeit, zu stoppen!

„…stop, in the name of love,…“  🙂heart-81207_640

Dich in Liebe schützen
Du kannst Dich jederzeit schützen, in dem Du das angefangene Gespräch einfach freundlich und bestimmt unterbrichst. Du darfst dabei aber nie vergessen, dass das Monster in der Regel keine Ahnung hat, was es da tut, also schütze Dich selbst stets in Liebe und bleib dem Monster freundlich zugewandt. Wenn Du anfängst laut, unfreundlich o.ä. zu werden, Dich in Deinem Versuch, Dich abzugrenzen zu verlieren, bist Du nicht mehr in Liebe mit Dir selbst, das tut schlussendlich Dir selbst weh.

Besonders herausfordernd ist es, wenn Du feststellst, dass Deine beste Freundin/Freund, Deine Partnerin/Partner sich als ein Energiemonster entpuppt.
„Oh je, sie/er ist sehr lieb und doch ein saugendes Energiemonster.“ Bleib auch da dran und finde neue Wege.

Wenn Du einem anderen zuhörst, bleib in Verbindung mit Deinem Körper, fühle in Deinen Körper hinein, Du wirst Deine eigene Energie spüren, die sich im Gespräch in Dir verändert. Wichtig ist, dass Du darauf achtest, dass Du nicht dauerhaft energetisch „im Keller landest“, dann braucht es ein liebevolles „Stop“ und das stets nach außen gerichtet.

Achtung: wenn Du nur „ja, ja“ sagst oder versuchst auf Durchzug zu stellen, wird die Energie trotzdem aus Dir gesaugt!

Verwandlung
Wenn Du möchtest, kannst Du ein Energiemonster auch wandeln.balloon-1046658_640
Spüre dabei immer Dich, Deine Kraft und Liebe, fülle Dich damit, unterbrich das Monster einfach und sag, was Dir z.B. gefällt (Lächeln, Gestik, Mimik, Kleidung, etc.) oder ähnliches. Du „verwirrst“ damit das Energiemonster liebevoll!
Wandel die Situation für Dich und somit für Euch, sei dabei mit offenem Geist kreativ und konzentriere Dich dabei immer auf die positiven Dinge, es gibt mehr als Du anfangs fühlst und denkst.

Hilfe für Dich: bewerte nicht, beobachte das Monster nur während es mit Dir spricht und entdecke, was Du noch alles „in dem Dickicht der saugenden Energie“ erkennen kannst!
Sei wie eine Art Forscher, welches ein unbekanntes Wesen ganz neu von außen betrachtet.
Wenn Du Dich traust, den Wandel in Liebe zu übernehmen, wirst Du erstaunt sein, mit wieviel mehr Energie Du aus der Situation gehen wirst!

Wichtig Nr.1):
Sei immer in Liebe, Anerkennung und Wertschätzung! Es liegt auf der Hand, dass Du das alles für Dich selbst ausnahmslos schon haben solltest. Du bist immer der Anfang!

Wichtig Nr.2): falls Du lernen möchtest, mit Energiemonstern besser umzugehen, melde Dich einfach bei mir, ich teile mein Wissen gerne mit Dir und unterstütze und trainiere Dich! 🙂

 

P.S. Wenn Dir der Artikel gefallen hat, freue ich mich über das Teilen. Sharing is caring!
Vielen herzlichen Dank!

One thought on “Teil 2: Energiemonster: die anderen

  1. Liebe Anja,

    Vielen, vielen lieben Dank für diese Bereicherung und die Bestätigung, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Ich denke an meiner persönlichen Schwingung kann ich immer arbeiten, bzw. ich darf nie stehen bleiben!

    VLG
    Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *