Archives

Bewusst Flirten – erfolgreich mit den vier Schlüsselelementen

Flirten ist mehr als nur das alltäglich nette Gespräch.heart-81207_640

Flirten ist ein anregendes, aufregendes Spiel und doch leicht, entspannt und offen.

Ein alltägliches Gespräch ist oft eher „geschlechtslos“ oder auch „neutral“ und beim Flirting präsentieren sich Mann und Frau bewusst oder unbewusst aus ihrer sogenannten männlichen und weiblichen Essenz heraus. Das macht es erst so reizvoll.

Ein Flirt ist auf der einen Seite „unschuldig“ und auf der anderen Seite lebt er von erotisch-sexueller Spannung.

Ein Flirt fließt dann, wenn eine Art „unsichtbarer Tanz“ zwischen männlich-weiblichen Energien entsteht. Dann fängt es an zu knistern, es wird anregend, aufregend, es entfaltet sich eine Art „Ping-Pong-Spiel-der-Liebe“.

Flirten ist vorerst ohne Absicht, es lebt von Lockerheit, Leichtigkeit, es lässt frei und erweckt unverfangen Lebensfreude. Es ist ein Spiel zwischen zwei Menschen, die einfach Lust verspüren, sich „die Bälle“ zuzuspielen.

Gutes Flirting ist immer eine Win-win-Situation für beide, es ist ein „miteinander-im-Spiel-sein“. Wenn beide in der Begegnung aneinander interessiert, entspannt offen sind, entwickelt sich ein Flirt fast wie von alleine und dann immer weiter. 🙂

Es gilt achtsam zu bleiben.

Die Harmonie oder auch der Fluss eines Flirts kann jederzeit aufgrund von Störungen, Äußerungen, einfachen Gesten unterbrochen werden.

Für diejenigen, die sich beim Flirting nicht so zu Hause fühlen, das Gefühl haben, nicht so richtig „gut anzukommen“, lohnt es sich, sich mit dem Thema Flirten tiefergehend zu beschäftigen.
Flirting ist trainierbar und für jeden (wieder) erlernbar. Wer einmal die Gesetzmäßigkeiten des Flirtens verstanden hat, kann diese Erkenntnisse nach Bedarf aktiv in die Tat umsetzen und immer weiter vertiefen.

Flirting ist etwas natürliches, es ist kraftvoll und kann Dich gekonnt auf leichte, entspannte und verspielte Art mit einem anderen Menschen erfolgreich verbinden, dass es „nur so voller Lebensfreude knistert“ 😉

 

Es gibt vier Schlüsselelemente, die beim Flirten zum Tragen kommen:

  • Ein klares Mindset
  • Ein entspannter Körper
  • Das Spiel sexueller Energien
  • Eine bewusste Sprache

 

  1. Dein Mindset – Deine GedankenFoto 1(2)

Flirting soll in erster Linie Spaß machen, es ist ein entspanntes und aufregendes Spiel. Gedrückte Laune oder negative Gedanken machen beim Flirten einfach keinen Sinn oder erschweren den Moment, dass „jemand anspringt“.

Es ist wichtig, dass Du dabei gedanklich klar bleibst.
Lass in der Begegnung des Flirts all Deine Wünsche und Bedürfnisse nach Sex, einer PartnerIn, etc. los. Du verlierst sonst den Kontakt zu Deiner Flirtpartnerin, Du bist nicht mehr präsent und der Moment verliert an Leichtigkeit.

„Bedürftige“ Gedanken sind nämlich meist eher „schwer“. 😉

Falls Deine potentielle Flirtpartnerin nicht zurückflirtet, verwende dies nie gedanklich gegen Dich persönlich. Es hat nichts mit Dir, Deiner Persönlichkeit oder Deinem Wert zu tun. Es ist einfach nur ein Ausdruck der Sichtweise, Vorlieben, Interessen Deines Gegenübers.

Außerdem ist flirten stets eine Momentaufnahme. Dein Gegenüber kann in schlechter Stimmung sein, gestresst, verunsichert oder vieles mehr.

Eine Zurückweisung oder Nicht-Reaktion einer Person hat nichts damit zu tun, dass Du für eine andere Person nicht interessant sein könntest!

Achte darauf, dass Du keine Allgemeingültigkeit über Dich selbst fällst! Dann könnte es sein, dass Du in dieser Gedankenschleife bleibst und ablehnende Situationen immer wieder anziehst.

Bleib bewusst beim Flirten in einem klaren Mindset!

Du findest hier noch mehr zu Dein Mindset auf Erfolg setzen.

 

  1. Deine Körpersprache – Dein Verhalten

Deine Körpersprache wirkt beim Flirten als allererstes. Konzentriere Dich nicht nur auf Deine Sprache, denn mit Deinem Körper kommunizierst Du immer. Du setzt beim Flirten Signale mit Deinem Körper. Es gehören dazu Gestik, Haltung, Bewegung und Mimik.

Damit Du beim Flirten frei agieren kannst, ist es ratsam, dass Du Dir grundsätzlich Deines Körpers und Deines körperlichen Ausdrucks bewusst bist. Das kannst Du im Vorfeld sehr gut trainieren.

Eine Flirtsituation ist stets verbunden mit einer höheren körperlichen Spannung.
Es ist sehr hilfreich für Dich, wenn Du weißt, wie Du Dich körperlich entspannen/loslassen kannst. Es könnte sonst passieren, dass Du Dich beim Flirten zu angespannt, unbeweglich, steif und schlußendlich unwohl fühlst. Du kannst üben auf Anspannung bewusst mit Entspannung und Leichtigkeit zu reagieren.

Mach Dir Deine Körpersprache bewusst und nutze sie gekonnt. Dann hast Du einen natürlichen Ausdruck und viel Handlungsfreiheit!

Du findest hier noch weitere Informationen zu bewusster Körpersprache.

 

  1. Das Spiel der sexuellen Energienheart-605359_640

Flirten ist ein Spiel!
Ein gutes Spiel ist immer auch von einer gewissen inneren Lockerheit geprägt. Man fühlt sich unbeschwert, frei und unbefangen.

Das ist beim Kartenspielen oder Fußballspielen oder auch am Computer noch relativ einfach gemacht, doch beim Spiel mit dem anderen Geschlecht wird es dann manchmal schon etwas herausfordernder. 😉

Flirting ist immer ein Spiel zwischen männlichen und weiblichen sexuellen Energien, entweder unbewusst oder bewusst. Das macht es ja auch so aufregend!
Aus dem Spiel dieser beiden gegensätzlichen, anziehenden und ergänzenden Energien kann dann diese „bestimmte“ Spannung entstehen, die ein Flirt erfolgreich fließen und „knistern“ lassen kann.

In jedem von uns sind männliche und weibliche sexuelle Energien vorhanden. Wenn wir beim Flirten auf einen anderen Menschen treffen wirkt vorerst unsere sogenannte primär dominante sexuelle Energie. Doch das ist nur die „Eröffnung“, dann folgt ja das offene Wechselspiel von weiblich-männlicher Energien. Das ist kurz gesagt ein aktives nach vorne streben und wieder ein passiv abwartendes miteinander fließen. Es ist nicht starr oder fest, sondern fließend. Dadurch entsteht Spannung und es macht Spaß!

Wenn Du beim Start eines Flirts spürst, dass es leicht fließt, schwingst Du mit Deiner Flirtpartnerin sehr wahrscheinlich auf der energetischen Ebene in gegensätzlicher, also anziehender Energie. Das ist gut, denn dann kann ein lebendiges Spiel entstehen!

Es braucht beim Flirten erhöhte Aufmerksamkeit, da sich das aufregende Wechselspiel auch „neutralisieren“ kann.
Du kennst das vielleicht, dass es beim Flirten z.B. nicht so gut „in Gang kommt“. Das kann dann sein, dass Du mit Deiner Flirtpartnerin auf gleicher Energie (männlich oder weiblich) schwingst. Das ist dann nett und freundlich, doch von „erotisch-knisternd“ keine Spur.

Es ist für erfolgreiches Flirten nützlich, sich mit dem dynamischen Zusammenspiel männlicher und weiblicher sexueller Energien zu beschäftigen. Wenn Du damit vertraut bist, kannst Du die Dynamik des energetischen Zusammenspiels viel besser verstehen und für Dich nutzbar machen.

Kurze Anmerkung: Das gilt natürlich nicht nur für das Flirten! 🙂

Du findest weitere Informationen u.a. in dem kurzen Artikel „Tanz der sexuellen Energien“ oder auch in „Die Kraft Deiner sexuellen Energie„.

 

  1. Deine Sprachepractice-615657_640

Wenn Du klare offene Gedanken hast, Dein Körper entspannt ist und Du bereit bist für das aufregende Spiel der Energien, wird Deine Sprache natürlich sein und von ganz alleine fließen. 😉

Es geht beim Flirten um eine achtsame, bewusste Nutzung von Sprache.

Lass Dein Sprechen leicht und charmant sein, interessiert und anerkennend. Deine Flirtpartnerin möchte sich geachtet, wichtig und wohl fühlen, dann bleibt ihr eher in einem gemeinsamen Spiel.

Aus meiner Sicht ein guter Tipp: lass alle zwanghaften Witze oder Anmachsprüche weg, damit fühlt sich Dein Gegenüber meist nicht wirklich gesehen und eingeladen. Die Gefahr ist dabei auch viel zu groß, dass das alles irgendwie „hölzern“ klingt.
Sei einfach bewusst Du.
Doch sprich nicht nur von Dir und schon gar nicht von Deinen Problemen. Interessiere Dich wirklich für Dein Gegenüber, höre gut zu und bleib immer im Moment. Und finde auf natürliche Art und Weise anerkennende Worte.

Gute Anerkennungen sind Herzöffner und Herzöffner sind Türöffner, die Dir einen Weg zeigen, den Ihr dann gemeinsam beschreiten könnt.

 

Meine Empfehlung: nutze die Coachingtage für Dich und Du wirst ein Verführungskünstler!